• Mo. - Fr.: 8.00 - 18.00
  • NRW - 02864 / 94 87-0
  • Berlin - 030 / 54 71 82-90
  • info@ewering.de
  • Asbestsanierung

    UNSERE ASBESTBODENSANIERUNG

    Asbestsanierung / Arbeitsverfahren nach BT 17.25 – Abschleifen von asbesthaltigen Klebern

    Als Partner in der Komplettsanierung übernehmen und koordinieren wir alle Gewerke, die für Ihren Wohnungsbestand notwendig sind. Ein Spezialbereich in unserem Sanierungsangebot ist das entfernen von asbestbelasteten Flexplatten, Bodenplatten und Floor – Flexplatten sowie die Sanierung bzw. das Entfernen von asbestbelastetem Kleber von Bodenflächen.

    In den 70er Jahren wurden häufig Floor Flexplatten ganz sorglos in Wohnungen eingebaut. Diese Bodenplatten stellen keine Gefahr dar, sofern diese nicht beschädigt sind und fest verklebt verlegt sind. Diese Platten dürfen aber nicht angebohrt oder beschädigt werden.

    Im Falle einer Wohnungsrenovierung, bei der der Bodenbelag ausgetauscht werden soll, war eine Sanierung immer sehr aufwendig. Bislang mussten Mehrkammerschleusen bei der Sanierung aufgebaut werden. Nach der Bodensanierung musste die Wohnung malermässig komplett renoviert werden. Nach einer Asbestsanierung musste aufwendige und teure Freimessungen durchgeführt werden.

    Als eine der wenigen Firmen in Deutschland mit einem selbst entwickelten Arbeitsverfahren welches in die Liste der DGVU ( Deutsche gesetzliche Unfallversicherung) bzw. der IFA (Institut für Arbeitsschutz):

    – Emissionsarme Verfahren für Tätigkeiten mit geringer Exposition gemäß Nr. 2.9 TRGS 519 – aufgenommenen wurde.

    Mit diesem Arbeitsverfahren der Bezeichnung: „EWERING SCHLEIFVERFAHREN“ nach BT 17.25 entfernen wir den asbestbelasteten Kleber kostenoptimiert vom Untergrund. Bei unserem Verfahren wird bei der Sanierung der anfallende Asbeststaub vollständig abgesaugt. Somit werden bei der Sanierung keine Schadstoffe freigesetzt.

    Durch unser zugelassenes Asbestsanierungsverfahren entfallen nun aufwendige Arbeitsschutzmassnahmen, wie z.B. die Montage von Mehrkammerschleusen und Schutzschleusen, Schleusen zur Dekontamination der Mitarbeiter. Auch müssen die sanierten Räume nicht durch ein Labor freigegeben werden. Durch unser Sanierungsverfahren von asbestbelasteten Wohnungen sind wir in der Lage günstig den Kleber vom Untergrund zu entfernen.

    Mehr zu unserem Verfahren finden Sie auf www.asbestbodensanierung.de